Ab nach draußen mit der schwarzen UNITRONIC® LiYY/LIYCY

Neuheiten von LAPP für den Maschinen- und Anlagenbau

BildEs ist eine Binsenweisheit: Wer rausgeht, sollte sich auch entsprechend anziehen. Das gilt auch für Leitungen. Wenn sie draußen verlegt werden, sollten sie auch UV-beständig sein. Ab sofort hat LAPP dafür vier PVC-Leitungen zur Daten- und Signalübertragung im Niederfrequenzbereich mit schwarzem Außenmantel (BK) im Portfolio. Damit eignen sie sich gemäß DIN EN ISO 4892-2 zur Verwendung im Außenbereich.

Mit schwarzem Außenmantel gibt es beispielsweise den Klassiker unter den Leitungen zur Daten- und Signalübertragung, die UNITRONIC® LiYY BK. Zur Verfügung steht eine Vielzahl an Abmessungen für ein breites Anwendungsspektrum. Die kompakte Bauweise ermöglicht geringe Außendurchmesser trotz hoher Aderzahlen. Die klassifizierten Eigenschaften zum Brandverhalten sind gemäß EU-Richtlinie 305/2011 (BauPVO/CPR) definiert. Damit ist die neue schwarze UNITRONIC® universell einsetzbar an Maschinenschnittstellen für viele Anwendungen zur Daten- und Signalübertragung im Niederfrequenzbereich. Beispielsweise für Rechenanlagen, elektronische Steuer- und Regelgeräte, Büromaschinen oder Waagen. Sie eignet sich zur festen Verlegung oder für leichte mechanische Beanspruchung und kann in trockenen sowie in feuchten Umgebungen eingesetzt werden.

Für den Außenbereich hat LAPP auch die neue paarverseilte Variante UNITRONIC® LiYY (TP) BK im Portfolio. Durch die Paarverseilung (TP, Twisted Pair) mit kurzen Schlaglängen sind die Leiterkreise gut entkoppelt. Hinzu kommt die geschirmte UNITRONIC® LiYCY BK. Sie schützt dank ihres Kupferabschirmgeflechts mit hohem Bedeckungsgrad gegen die kapazitive Beeinflussung durch elektrische Felder. Ergänzt wird sie durch die paarverseilte geschirmte Variante UNITRONIC® LiYCY (TP) BK.

Der Weltmarktführer für integrierte Lösungen im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie hat aber noch mehr Neuheiten in seinem Frühjahrs-Portfolio. So gibt es die Einzelader H07V-U mit HAR-Bauartzertifizierung nach EN 50525-2-31 nun auch als 100-Meter-Ring. Die kompakte Einzelader mit Massivleiter ist in diversen Farben erhältlich und lässt sich vielfältig in der Gebäudetechnik und im Schaltschrankbau einsetzen. Die größere Ringlänge erspart den Elektroinstallateuren Laufwege. Kombiniert mit dem TRONIC Modul und dem TRONIC Einzeladerwagen kann die Einzelader kontrolliert abgelängt und kompakt gelagert werden.

Neu ist auch die ÖLFLEX® PLUG 540 P. Dabei handelt es sich um eine Anschlusskonfektion mit der bewährten Leitung ÖLFLEX® 540 P für den Geräte- und Schaltschrankbau. Die fertige Anschlusskonfektion erspart Zeit bei der Installation und besticht durch die vielfach beständige Leitung, die Kompatibilität zu diversen Stecksystemen (Typ E, Typ F sowie mit Polbelegung nach tschechischem CSN-Standard) und die Drittstellen-Zertifizierung. Die integrierte Leitung ÖLFLEX® 540 P hält hohen mechanischen Belastungen stand, ist beständig gegenüber Säuren und Laugen und bedingt ölbeständig. Je nach Aderanzahl, Leiterquerschnitt und Steckertyp ergeben sich unterschiedliche Anwendungsbereiche. Die 3-adrigen Varianten mit Schutzart IP 44 sind in Europa sogar für den Außenbereich geeignet und dürfen Regen ausgesetzt sein.

Bei der metrischen, flüssigkeitsdichten SILVYN® FPAD-M Schlauchverschraubung ist die Kabelzugentlastung bereits integriert. Sie bleibt dank einer Verschlusssicherung zuverlässig verschlossen. Aufgrund des robusten Polyamids ist sie erhöht ölbeständig und mechanisch belastbar. Die SILVYN® FPAD-M ist in verschiedenen metrischen Größen und zwei Schutzarten (IP 66 der IP 68) erhältlich und kann optimal mit den etablierten Schutzschläuchen SILVYN® FPAS und SILVYN® HCC ergänzt werden.

Für die optimale Konfektion einer Leitung mit einem Rechtecksteckverbindergehäuse stellt LAPP die SKINTOP® MS-M 40×1,5 PLUS zur Verfügung. Sie lässt sich dank des M40-Außengewindes an bewährte M40-Standard-Tüllengehäuse anschrauben. Durch den erweiterten M50 Klemmbereich (27-35 mm) lassen sich nun auch Leitungen mit größerem Durchmesser (> 28 mm) durchführen. Teure Sondergehäuse sind nicht mehr notwendig. Dies ist vor allem für Anwendungen mit limitierten Platzverhältnissen vorteilhaft. Die neue Kabelverschraubung ermöglicht eine Abdichtung nach Schutzart IP 68 und IP 69, hält hohen mechanischen und chemischen Belastungen stand und ist sogar für den Außenbereich geeignet.

Informationen zu den Neuprodukten von LAPP erhalten Sie außerdem bei der Hannover Messe Digital Edition vom 12. – 16. April 2021.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

LAPP
Herr Andreas Lapp
Schulze-Delitzsch-Straße 25
7ß565 Stuttgart
Deutschland

fon ..: 0711 783801
web ..: http://www.lappkabel.de
email : [email protected]

LAPP mit Sitz in Stuttgart ist einer der führenden Anbieter von integrierten Lösungen und Markenprodukten im Bereich der Kabel- und Verbindungstechnologie. Zum Portfolio des Unternehmens gehören Kabel und hochflexible Leitungen, Industriesteckverbinder und Verschraubungstechnik, kundenindividuelle Konfektionslösungen, Automatisierungstechnik und Robotiklösungen für die intelligente Fabrik von morgen und technisches Zubehör. LAPPs Kernmarkt ist der Maschinen- und Anlagenbau. Weitere wichtige Absatzmärkte sind die Lebensmittelindustrie, der Energiesektor und Mobilität.
Das Unternehmen wurde 1959 gegründet und befindet sich bis heute vollständig in Familienbesitz. Im Geschäftsjahr 2019/20 erwirtschaftete es einen konsolidierten Umsatz von 1.128 Mio. Euro. Lapp beschäftigt weltweit rund 4.575 Mitarbeiter, verfügt über 20 Fertigungsstandorte sowie 43 eigene Vertriebsgesellschaften und kooperiert mit rund 100 Auslandsvertretungen.

Pressekontakt:

IN-Press
Frau Irmgard Nille
Alsterdorfer Straße 459
22337 Hamburg

fon ..: 040 46881030
web ..: http://www.in-press-buero.de
email : [email protected]

Über den Autor

pnersstellerkurzenachrichten.de
Sparen Sie Zeit und Geld durch die Nutzung vom www.connektar.de Presseverteiler Service. Denn der Versand Ihrer Pressemitteilungen an 200+ angeschlossene Online-Presseportale, Twitter und Facebook